Das familientaugliche Badezimmer – So werden Sie den Ansprüchen von Klein und Groß gerecht

0
Ein Vater sitzt mit seinem Kind in der Badewanne und beide putzen Zähne.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Badezimmer sind weit mehr als eine Notwendigkeit, die rein zweckmäßig zu sein hat. Immer mehr Menschen sind darum bemüht, aus ihrem Bad eine Oase der Ruhe und Erholung zu machen. Damit sich aber ausnahmslos jeder in dem Badezimmer wohlfühlt, haben vor allem junge Familien mit kleinen Kindern, aber auch ältere Menschen einiges zu beachten.

Worauf müssen Familien mit kleinen Kindern achten?

Familien müssen unbedingt darauf achten, dass ihre Kinder das Waschbecken sowie alle Armaturen gut erreichen können. Selbstverständlich verdient auch die Höhe der Toilette Aufmerksamkeit. Im übrigen sollten diese Punkte schon dann berücksichtigt werden, wenn die Kinder noch zu jung sind, um sich selbst zu waschen. Selbst dann, wenn man erst zaghaft beginnt, sich mit dem Thema der der Familienplanung auseinanderzusetzen, sollte man bereits vorausdenken, zumal man sein neues Badezimmer in der Regel über viele Jahre hinweg unverändert nutzen möchte. Doch da das Badezimmer nicht bloß vom Nachwuchs, sondern selbstredend auch von den Eltern genutzt wird, dürfen die Armaturen sowie das Waschbecken und die Toilette nicht zu niedrig installiert werden, da der Komfort sonst zu stark leiden würde. Ungeachtet dessen werden die Kinder wachsen, sodass auch sie langfristig von einer “moderaten” Installationshöhe profitieren werden.

Sorgen Sie für ein Höchstmaß an Sicherheit!

Falls Sie Medikamente im Badezimmer aufbewahren, ist es unsagbar wichtig, dass sie unzugänglich für Kinder sind. Gleiches gilt selbstverständlich für Reinigungsmittel, die nicht in Kinderhände geraten dürfen. Daher sollten die Schränke für potenzielles “Gefahrengut” in ausreichender Höhe angebracht werden und sich im Idealfall verschließen lassen. Außerdem sollten Steckdosen nicht zu niedrig eingebaut werden, zumal von Elektrizität nicht bloß in Verbindung mit Feuchtigkeit erhebliche Gefahr ausgeht. Deshalb sollten Steckdosen im Zweifelsfall mithilfe spezieller Sicherheitsvorkehrungen zusätzlich geschützt werden.

Mädchen Ratgeber

Das perfekte Badezimmer für Mehrgenerationenhäuser

Dass sich eine Familie aus Vater, Mutter und Kind/-ern zusammensetzt, ist eher eine Erscheinung der Neuzeit. Früher war es üblich, dass auch die Großeltern mit ihren Kindern und deren Kindern unter einem Dach lebten. Dieses geradezu klassische Familienbild erfreut sich in Form sogenannter Mehrgenerationenhaushalte wieder stetig wachsender Beliebtheit. Ungeachtet dessen erhofft sich doch letztendlich jeder, ein hohes Alter zu erreichen, weshalb das perfekte Familienbadezimmer nicht nur auf kleine Kinder und deren junge Eltern, sondern auch auf die Bedürfnisse älterer Leute abgestimmt ist.

Wenn Sie nun Ihr Badezimmer planen und zusätzlich zur heutzutage unverzichtbaren Dusche eine Badewannen für die Kleinen oder die Älteren suchen, finden Sie auf duschmeister.de sicher das richtige Modell um Ihrer ganzen Familie eine Freude zu machen.

Anmerkung

Ein familiengerechtes Badezimmer ist selbstverständlich unsagbar wichtig. Aber bedenken Sie auch, dass das Bad nicht der einzige Lebensmittelpunkt sein sollte und Sie daher auch alle übrigen Zimmer zu Hause familiengerecht einrichten sollten.

Weitere Informationen unter: http://www.zuhause.de/

Bildquelle: © detailblick – Fotolia.com

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare