Bausparvertrag für Kind abschließen? Ja oder Nein?

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Bei der Planung der Zukunft Ihres Kindes geht es vor allem darum, Sicherheit zu schaffen. Sie versuchen Ihrem Kind optimale Voraussetzungen für Gesundheit und Bildung sowie finanzielle Stabilität mitzugeben. Gesunde Ernährung lernen oder die sorgfältige Auswahl einer Schule sind dabei wichtige Schritte.

Doch auch über die finanzielle Versorgung ihrer Kinder machen sich die meisten Eltern viele Gedanken. Eine Möglichkeit, schon von Geburt an, die Zukunft Ihres Kindes zu sichern, besteht im Bausparen. Ein Bausparvertrag kann für Ihr Kind einen schnellen und sicheren Einstieg in ein selbstständiges Leben bedeuten. Jedes Jahr schließen über drei Millionen Deutsche einen Bausparvertrag ab. Laut Statistischem Bundesamt wurden im Rekordjahr 2003 sogar rund 4,7 Millionen Bausparverträge abgeschlossen.

Wie funktioniert ein Bausparvertrag genau?

Grundsätzlich erfolgt Bausparen in vier Schritten.

  1. Vertrag abschließen: Sie unterschreiben einen Bausparvertrag, in welchem vor allem die Bausparsumme, Verzinsung und Mindestsparzeit festgelegt werden. Die Bundesregierung verweist in ihrem Ratgeber für Verbraucherschutz auf die Informations- und Aufklärungspflicht von Finanzdienstleistern, die Verträge abschließen. Lassen Sie sich ruhig persönlich und umfassend beraten.
  2. Sparen: Sie sparen einen gewissen Anteil der im Vertrag bestimmten Bausparsumme an, indem Sie in monatlichen Raten oder durch freiwillige Zuschüsse Geld auf Ihr Bausparkonto einzahlen.
  3. Ruhen lassen: Neben der Abzahlung der Bausparsumme, müssen Sie auch die Mindestsparzeit beachten. Bevor diese nicht verstrichen ist, selbst wenn Sie bereits alles abbezahlt haben, kriegen Sie Ihr Erspartes nicht ausgezahlt.
  4. Darlehensphase: Die Differenzsumme, vom Ersparten zur im Vertrag festgelegten Bausparsumme, kann nun als Darlehen für eine Hausfinanzierung etwa verwendet werden. Dieses zahlen Sie ebenfalls in monatlichen Raten, wie einen herkömmlichen Kredit, ab. Dabei profitieren Sie von einer besonders milden Verzinsung, die Sie im Gegenzug für einen meist unterdurchschnittlichen Zinssatz in der Ansparphase erhalten.

Vorteile für Sie und Ihr Kind

Ein Bausparvertrag birgt viele Vorteile für Sie und Ihr Kind. Zum einen wächst der Vertrag mit Ihrem Sprössling und kann ideal an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Die Mindestsparzeit kann sich beispielsweise an der Volljährigkeit oder etwa am angestrebten Ausbildungsabschluss Ihres Kindes orientieren. Das führt dazu, dass Ihr Kind die Möglichkeit bekommt, eine neue Lebensphase unabhängig und mit finanzieller Sicherheit einzuleiten. Zudem legen Sie, wenn Sie das Bausparen aktiv mit Ihrem Kind thematisieren, einen Baustein dafür, dass Ihr Kind früh lernt, verantwortungsvoll mit Geld umzugehen und später auch den Ertrag der Disziplin zu genießen weiß.

Video: Mit Tim und Marie Bausparen


Bei www.LBS.de erwarten Sie sichere Zinsen für die komplette Laufzeit und die reibungslose Übertragung des Vertrages auf Ihr Kind, sobald es alt genug ist. Sie können dort sogar ein Bausparangebot direkt online berechnen lassen oder sich ganz einfach telefonisch oder persönlich beraten lassen. Ein Bausparvertrag verpflichtet dabei in keiner Weise zu einem Wohnungskauf oder Hausbau.

Mädchen Ratgeber

Tipp

Auch Renovierungen oder andere Anschaffungen können damit finanziert werden. Die Möglichkeit nach der Ansparphase einfach nur die Auszahlung entgegenzunehmen und auf den vorteilhaften Darlehenszins zu verzichten, ist ebenfalls gegeben, falls sich Ihr Leben und das Ihres Kindes anders entwickeln als geplant. Auch Großeltern, die in die Zukunft Ihrer Enkel investieren möchten, haben die Option einen Bausparvertrag abzuschließen.

Bildquelle: © drubig-photo – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare