18. Schwangerschaftswoche (SSW) – Erste Reaktionen auf Geräusche

0
In 18 SSW ist der Embryo an den Herzschlag der Mutter gewöhnt
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die 18 SSW zählt bereits zum zweiten Trimester der Schwangerschaft. Einige Frauen spüren jetzt die ersten Bewegungen des Babys und der Babybauch wölbt sich bereits sanft. Um zu berechnen in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich befinden, nutzen Sie unseren Schwangerschaftsrechner.

Entwicklungsstand des Babys in der 18 SSW

Der Embryo ist jetzt etwa 12-14 Zentimeter groß und wiegt zwischen 140 und 190 Gramm. Er hat noch ausreichend Platz und kann sich gut bewegen. Der Körper des Fötus ist sehr schmal und die Haut faltig. Grund dafür ist die fehlende Fettschicht. Sie wird erst später gebildet. Die Kopfgröße beträgt rund ein Drittel der Gesamtkörpergröße. Der Umfang des Kopfes liegt bei 38-48 Millimeter. Alle Knochen sind noch sehr weich. Das Gehirn wird von zwei gewölbten Schädelknochen gestützt. Die weiche Fontanelle ist bereits ausgebildet. In der 18. Schwangerschaftswoche bilden sich die Brustdrüsen und die Brustwarzen. Weibliche Föten tragen bereits jetzt 5 Millionen Eier in den Eierstöcken. Bis zur Geburt reduziert sich diese Menge auf rund eine Million Eizellen. In der 18. Woche sind alle Geschlechtsorgane fertig ausgebildet. Es bilden sich die Lungenbläschen und durch das Öffnen und Schließen des Mundes übt der Fötus das Atmen.

Turnen, essen und schlafen sind die Hauptbeschäftigungen des Babys

Das Baby schläft bis zu 20 Stunden täglich. Erst am Abend, wenn die Mutter zur Ruhe kommt, trainiert es seine Muskeln, setzt sich in den Schneidersitz oder steckt die Zunge heraus. Durch Stoßen oder Tritte kann es bereits auf Geräusche reagieren. Das Gehör verbessert sich. Es gewöhnt sich an den Herzschlag der Mutter und das Rauschen des Blutes durch die Nabelschnur.

Mädchen Ratgeber
In der 18. Schwangerschaftswoche bekommt das Baby einen Wachstumsschub. Alle Proportionen passen danach besser zusammen.

Es kann bereits einen Schluckauf bekommen und es kann auch schon weinen. In der 18. Woche nimmt der Magen seine Tätigkeit auf. Dazu schluckt der Fötus Fruchtwasser. Die ersten Ausscheidungen sind auch als „Kindspech“ bekannt und werden die ersten schmutzten Windeln zieren. Die Lanugo-Beharrung, mit der das Baby jetzt noch bedeckt ist, verschwindet bis zur Geburt.

Wie geht es der werdenden Mutter in der 18. Schwangerschaftswoche

Die Gewichtszunahme der Schwangeren liegt in der 18. Woche bei 4-6 Kilogramm. Die Gebärmutter erreicht in der 18. Woche die Größe einer Melone. Innere Organe werden dadurch nach oben gedrückt. Eine Nebenwirkung ist Sodbrennen. Die vergrößerte Gebärmutter drückt bereits auf die Blase. Erst Dehnungsstreifen können durch das Wachstum des Babybauches auftreten. In der 18 SSW wird die Größe des Babys bei einer Ultraschalluntersuchung vermessen und das Geschlecht festgestellt. In dieser Phase der Schwangerschaft treten körperliche Beschwerden in den Hintergrund. Die meisten Frauen fühlen sich ausgesprochen wohl und zufrieden.

Jede Woche bewusst genießen

Da das Baby jetzt ein gutes Gehör besitzt, können Sie mit ihm kommunizieren. Nach dem Ultraschall werden Sie wissen, ob Sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen. Genießen Sie diese Zeit des körperlichen Wohlbefindens. Ruhen Sie sich häufig aus und übertragen Sie schwere Aufgaben Ihrem Partner.

Weiterlesen: 19 SSW – jetzt kommt Bewegung in den Bauch

Artikelserie: Alle Schwangerschaftswochen im Überblick.
Bildquelle: © luca fabbian – Fotolia.com

18 SSWSSW 18

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare