Wohnungsdekoration für junge Familien

0
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Geburt des ersten Kindes hat enorme Auswirkungen auf das alltägliche Leben und erfordert unter anderem auch eine Anpassung des eigenen Wohnraums. Denn oft müssen Kindersicherungen an Möbeln, Türen und Fenstern installiert werden, und auch bei Deko-Elementen gibt es einiges zu beachten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Wohnung kindersicher und trotzdem stylish und gemütlich einrichten können.

Alles auf dem Boden ist in Reichweite neugieriger Kinderhände

Große Bodenvasen aus gebranntem Ton, schwere gusseiserne Kerzenständer oder ausladende Zimmerpflanzen sind schön anzusehen und bilden einen Blickfang in jeder Wohnung. Doch sie haben noch eine weitere Gemeinsamkeit: Im Zuhause von Kleinkindern haben sie nichts verloren. Sie sind eine zu große Verletzungsgefahr, wenn die Kleinen auf wackeligen Beinen zum ersten Mal selbstständig ihre Umgebung erkunden wollen. Das heißt jedoch nicht, dass frischgebackene Eltern in sterilen Wohnungen mit wenigen Möbeln hausen müssen. Auch mit Kindern im Krabbel- und Entdeckungsalter gibt es unzählige Möglichkeiten, die Wohnung so einzurichten, dass jeder einzelne Raum den Charakter seiner Bewohner widerspiegelt und dabei gemütliche Behaglichkeit bietet.

Vom Boden an die Wand

Während Singles und kinderlose Paare die gesamte Wohnfläche zur Dekoration nutzen können, sollten junge Eltern auf Standdeko für den Boden und schwere Topfpflanzen verzichten und sich stattdessen lieber auf die Wände konzentrieren. Neben offensichtlichen Optionen wie Mustertapeten, Zierbordüren, Wandtattoos und natürlich Bildern, bieten Baumärkte und Möbelhändler inzwischen auch Hilfskonstruktionen, mit denen Blumenvasen, Skulpturen und Kerzen einen Platz an der Wand finden. Wir stellen Ihnen einige Ideen zur Wandgestaltung vor.

Video: Ein Wohnzimmer wird kindersicher

Farben und Muster

Eine neue Wandfarbe verändert die Raumwirkung enorm. Warme Gelb- und Orangetöne, aber auch Pastellrot oder ein Grün mit hohem Gelbanteil lassen einen Raum schnell gemütlicher wirken. Wer den Aufwand scheut, die ganze Wohnung neu zu streichen, kann schon allein mit farbigen Akzenten eine große Wirkung erzielen.

Mädchen Ratgeber

Selbstklebende Bordüren und Wandtattoos

Besonders leicht lässt sich die Raumwirkung auch durch selbstklebende Bordüren und Wandtattoos verändern, die bei Bedarf im Handumdrehen wieder entfernt werden können. Optimal für alle, die Abwechslung in ihren Wohnräumen lieben und deshalb regelmäßig neu dekorieren.

Fotos und Bilder

Eine ganz persönliche Note verleihen Sie Ihrer Wohnung mit Fotos von Ihren Liebsten oder besonderen Ereignissen und Urlaubsreisen. Ein besonders schönes Foto müssen Sie nicht als kleines Bild unauffällig auf einem Regal oder der Fensterbank platzieren. Wenn Ihnen ein beeindruckender Schnappschuss geglückt ist, nutzen Sie doch die Gelegenheit und lassen sich das Foto von einem professionellen Anbietern wie WhiteWall großformatig ausdrucken – gerahmt oder auf hochwertige Materialien wie Acrylglas oder Alu-Dibond gebannt, machen die eigenen Bilder gleich deutlich mehr her und bilden eine einzigartige Wanddeko. Auch Ereignisse aus dem Leben Ihres Kleinen lassen sich so festhalten.

Wanddekoration mal anders

Wer auch in einer kindersicheren Wohnung nicht auf Blumenvasen oder Kerzenständer verzichten möchte, der ist mit Wandboards gut beraten. Auf den in sicherer Höhe angebrachten Regalbrettern findet allerlei Platz, was dem Raum eine persönliche Note verleiht, aber vor neugierigen Kindern auf Entdeckungstour in Sicherheit gebracht werden muss.

Titelbild: © istock.com – petrograd99

Über den Autor

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare