Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft

0
Nahrungsergänzung für Schwangere
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertunge(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Während der Schwangerschaft hat der Körper einen erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Immerhin muss nicht nur der Organismus der Mutter, sondern auch der des Babys ausreichend versorgt werden. Meist kann der Bedarf mit Hilfe von Nahrung ergänzt werden, doch manchmal sind auch Präparate notwendig.

Nicht alles ist gut, was gut scheint

Auf dem Markt finden sich Unmengen an Nahrungsergänzungsmittel. Von Vitaminen bis hin zu Mineralstoffen ist alles im Sortiment enthalten. Vor allem schwangere Frauen stellen aufgrund des erhöhten Bedarfs einen Großteil der Abnehmer dar. Doch nicht alles, was im Einkaufswagen landet, zeigt auch die gewünschte Wirkung. Schwangere Frauen sollten genau hinschauen, was gekauft wird und ob der Bedarf nicht auch mit einer ausgewogenen Ernährung in Balance gebracht werden kann. Doch nicht nur auf die Qualität sollte ein Augenmerk gelegt werden, denn auch der richtige Zeitpunkt spielt eine Rolle. Viele schwangere Frauen nehmen die benötigten Nahrungsergänzungsmittel nämlich erst viel zu spät ein. Lesen Sie hierzu28. Schwangerschaftswoche (SSW) – Ist mein Baby gesund?

Mädchen Ratgeber

Nicht alles kann mit Nahrung kompensiert werden

Eine ausgewogene Nahrung ist eine wichtige Säule, um den erhöhten Bedarf in der Schwangerschaft decken zu können. Es gibt allerdings Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, welche durch Nahrung alleine nicht ergänzt werden können. An dieser Stelle sind vor allem Jod, Eisen und Folsäure zu nennen. Deswegen wird von Experten geraten, dass diese Elemente mit Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden, damit das ungeborene Kind keine Mangelerscheinungen erleidet. Lesen Sie hierzu den Artikel auf der Süddeutschen Zeitung: Welche Vitamintabletten Schwangere brauchen. Schwangere Frauen können Nahrungsergänzungsmittel nicht nur in der Apotheke, sondern auch im Drogeriemarkt kaufen. Bevor die Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, sollte bezüglich Dosierung immer Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden.

Folsäure, Jod und mehr

Für die gesunde Entwicklung des Kindes in der Schwangerschaft ist die Zufuhr von Folsäure unerlässlich. Da diese in den meisten Nahrungsmitteln nur in geringen Mengen enthalten ist, müssen schwangere Frauen Folsäure mit Nahrungsergänzungsmittel zuführen. Auch Eisen sollte in der Schwangerschaft mit Hilfe von Präparaten ergänzt werden. Eisen stellt einen wichtigen Faktor für die Durchblutung der Gebärmutter und den Aufbau der inneren Organe des Kindes dar. Damit sich die kindliche Schilddrüse ausreichend entwickeln kann, müssen Schwangere auch den Jodbedarf mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmittel ausgleichen. Bei diesen Nahrungsergänzungsmitteln muss allerdings immer auf die zugeführte Menge geachtet werden, denn auch ein Zuviel ist nicht förderlich. Nahrungsergänzung für Schwangere und mehr findet ihr hier.

Nahrungsergänzungsmittel sind in der Schwangerschaft essentiell

Nahrungsergänzungsmittel stellen vor allem in der Schwangerschaft ein wichtiges Element dar. Zwar können einige Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente mit Hilfe einer ausgewogenen Ernährung ergänzt werden. Folsäure, Jod und Eisen müssen aber, für die gesunde Entwicklung des Kindes, mittels Präparate zugeführt werden. Hier geht es zur Übersicht alle Schwangerschaftswochen.

Video: Cyclotest Fertile Woman – Nahrungsergänzung für die Schwangerschaft

Foto: © cirquedesprit – Fotolia.com

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare