Kinderkleidung verkaufen – Das sind die besten Möglichkeiten

0
Süßer Junge mit Hut
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertunge(n), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kinder wachsen schneller, als es vielen Eltern lieb ist. Kaum ist das Kind mit neuer Kleidung ausgestattet, schon wächst es aus dieser wieder heraus. Die einfachste Lösung um die Kleiderkosten zu decken ist, die Kleidungsstücke weiter zu verkaufen. Vor allem bei hochwertiger oder kaum getragener Kleidung, kann sich dieser Schritt deutlich lohnen. Dabei kann die gebrauchte Kinderkleidung auf unterschiedlichen Vertriebswegen ideal verkauft werden.

Verkäufe im Bekanntenkreis oder durch persönlichen Kontakt

Die wohl einfachste Möglichkeit um alte Kinderkleidung zu verkaufen ist der direkte Kontakt. Ob im Kindergarten oder der Grundschule: Wer viel mit anderen Eltern in Kontakt steht findet dabei sicherlich auch Eltern, die noch jüngere Kinder haben und über günstige Kleider mehr als erfreut sein werden. Oftmals gibt es in diesen Institutionen schwarze Bretter, an denen man das eigene Angebot aushängen kann. Um hier zu einem guten Verkaufserfolg zu gelangen, ist es anzuraten die Kleider bei Bedarf vorzeigen zu können. Ähnlich verhält es sich, wenn die Kinderkleidung über verschiedene Second-Hand-Shops verkauft werden soll. Viele dieser Läden arbeiten mit caritativen Einrichtungen zusammen. Hier kann zwar die mögliche Summe, welche man für die Kleidung erhält, niedriger ausfallen, dafür landet die Kleidung in der Regel dort, wo sie am nötigsten gebraucht wird. Wenn es das eigene soziale Gewissen und der eigene Geldbeutel zulassen, sind solche Einrichtungen eine gute Alternative zu anderen Verkaufslösungen.

Video: DIY Anleitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verkaufen über das Internet – schwierig aber machbar

Auch über das Internet lassen sich Kinderkleider verkaufen. Hier gibt es zwei verschiedene Wege. Zum einen kann man auch hier auf den direkten Kontakt setzen und die Kleider in Elternforen etc. anbieten. Viele dieser Foren haben hierfür einen separaten Bereich eingerichtet, in dem man seine Angebote einstellen kann. Hochwertige Fotos der Kleidungsstücke erleichtern hierbei den Verkauf enorm. Im Idealfall sollten die einzelnen Kleider dabei deutlich beschrieben werden. Wichtig ist darauf hinzuweisen, wenn die Kleider kaum oder nur sehr selten getragen wurden. Dies erhöht die Chancen auf einen erfolgreichen Verkauf enorm. Je besser die eigene Reputation in so einer Community, beziehungsweise je bekannter man dort ist, umso größer werden die Chancen dort zu einem Verkaufserfolg zu gelangen. Schließlich kauft man nur äußerst ungern von einer unbekannten Person.

Alternativ zu dieser Verkaufslösung können die Kinder-Kleidungsstücke selbstverständlich auch über verschiedene Verkaufsplattformen angeboten werden. Ebay und Co vermitteln täglich eine enorm große Anzahl an Kleidungsstücken. Möchte man hier erfolgreich sein und mit seinem Angebot aus der Masse herausstechen, muss etwas mehr Zeit investiert werden. Hochwertige Fotos und eine möglichst genaue Beschreibung der Kleidungsstücke sorgen für mehr Transparenz und einen höheren Verkaufserfolg. Allerdings fallen bei diesen Plattformen für die Verkäufe Gebühren an, die ebenfalls bezahlt werden wollen.

Mädchen Ratgeber

Der Flohmarkt – die klassische Alternative

Die wohl direkteste und einfachste Möglichkeit die Kinderkleidung zu verkaufen ist der klassische Flohmarkt. Dies lohnt sich in der Regel jedoch nur, wenn entweder viele Kleidungsstücke zum Verkauf angeboten werden sollen, oder andere Waren ebenfalls an den Mann gebracht werden können. Die Standgebühr muss schließlich ebenso erwirtschaftet werden wie die eigene Zeit.

Um bei einem Flohmarkt erfolgreich verkaufen zu können, sollte man in der Lage sein offen und direkt auf andere Menschen zugehen zu können und bereit sein harte Preisverhandlungen zu führen. Liegt einem diese Art des Verkaufs jedoch, kann bei einem Flohmarkt oftmals ein deutlicher Gewinn erwirtschaftet werden. Die richtige Präsentation der Kleidungsstücke und ausreichend Platz um diese begutachten zu lassen, steigert den Verkaufserfolg nachhaltig.

Kinderkleider sind leicht verkäuflich

Hochwertige und nur wenig getragene Kinderkleidung lässt sich hervorragend wieder zu Geld machen. Dank der verschiedenen Verkaufswege kann jeder die Verkaufsart finden, die der eigenen persönlichen Einstellung entspricht. Je besser die Kleidungsstücke erhalten sind, umso höher steigen die Chancen auf einen erfolgreichen Verkauf.

Ebenfalls interessant: Wo kann man gebrauchte Kinderkleidung verkaufen? – 5 Möglichkeiten

Bildquelle: ©iStock.com/PhotoNotebook

Über den Autor

Avatar

Michaela Lieber

Seit Maximilian am 12. März 2010 das Licht der Welt erblickte, hat sich in meinem Leben viel verändert. Diese Erfahrungen teile ich gern. Als Redakteurin in meiner täglichen Arbeit, wie im privaten Umfeld.

Keine Kommentare