Wenn man Schüler nach ihren Lieblingsfächern befragt, kriegt man häufig zur Antwort: “Pause und Ferien!” In der Bundesrepublik sind die Schulferien Ländersache und doch ist ihre terminliche Festlegung meist recht ähnlich.

Wann welches Bundesland Schulferien 2014 hat, ist nicht nur für Lehrer/-innen und Schüler/-innen von Bedeutung, sondern betrifft die Urlaubsplanung der meisten berufstätigen Eltern und Großeltern.

Alle Berufsgruppen im Bereich Tourismus und Gastronomie müssen sich auf die Ferien im eigenen Bundesland genauso einstellen wie auf die Ferienzeiten anderer europäischer Länder, die Verkehrsbetriebe und damit verbunden die Straßenbauämter und Baufirmen sind betroffen. Ferien sind Stress – für alle außer die Schüler/-innen, wie es scheint.

Hier geht’s zu den Brückentagen 2014.

 

Termine für die Schulferien 2014 im Überblick

Bundesland Winter Ostern Pfingsten Sommer Herbst Weihnachten
Baden-Württemb. 14.04.-25.04. 10.06.-21.06. 31.07.-13.09. 27.10.-30.10. 22.12.-05.01.
Bayern 03.03.-07.03. 14.04.-26.04. 10.06.-21.06. 30.07.-15.09. 27.10.-31.10. 24.12.-05.01.
Berlin 03.02.-08.02. 14.04.-26.04. 30.05. 09.07.-22.08. 20.10.-01.11. 22.12.-02.01.
Brandenburg 03.02.-08.02. 16.04.-26.04. 30.05. 10.07.-22.08. 20.10.-01.11. 22.12.-02.01.
Bremen 30.01.-31.01. 03.04.-22.04. 30.05./10.06. 31.07.-10.09. 27.10.-08.11. 22.12.-05.01.
Hamburg 31.01. 03.03.-14.03. 28.04.-02.05. 10.07.-20.08. 13.10.-24.10. 22.12.-06.01.
Hessen 14.04.-26.04. 28.07.-05.09. 20.10.-01.11. 22.12.-10.01.
Mecklenburg-Vorp. 03.02.-15.02. 14.04.-23.04 06.06.-10.06. 14.07.-23.08. 20.10.-25.10. 22.12.-02.01.
Niedersachsen 30.01.-31.01. 03.04.-22.04. 30.05./10.06. 31.07.-10.09. 27.10.-08.11. 22.12.-05.01.
Nordrhein-Westfalen 14.04.-26.04. 10.06. 07.07.-19.08. 06.10.-18.10. 22.12.-06.01.
Rheinland-Pfalz 11.04.-25.04. 28.07.-05.09. 20.10.-31.10 22.12.-07.01.
Saarland 03.03.-08.03 14.04.-26.04. 28.07.-06.09. 20.10.-31.10. 22.12.-07.01.
Sachsen 17.02.-01.03. 18.04.-26.04 30.05. 21.07.-29.08. 20.10.-31.10. 22.12.-03.01.
Sachsen-Anhalt 01.02.-12.02. 14.04.-17.04. 30.05.-07.06. 21.07.-03.09. 27.10.-30.10. 22.12.-05.01.
Schleswig-Holstein 16.04.-02.05. 30.05 14.07.-23.08. 13.10.-25.10. 22.12.-06.01.
Thüringen 17.02.-22.02. 19.04.-02.05. 30.05 21.07.-29.08. 06.10.-18.10. 22.12.-03.01.

Herbstferien in Bayern

Hat das neue Schuljahr gerade begonnen, sehnen sich viele bereits die Herbstferien herbei. Hervorgegangen sind diese aus den sogenannten “Kartoffelferien“. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts erhielten die Bauerskinder schulfrei, um bei der Ernte der Erdäpfel mitzuhelfen. Die nördlich gelegenen Bundesländer schicken ihre Schüler Anfang, Mitte Oktober bis zu zwei Wochen in die Ferien. Je weiter man gen Süden blickt, desto später beginnen die Herbstferien. In Bayern gehen sie traditionell über den 1. November, weshalb sie dort den Beinamen “Allerheiligenferien” tragen.

Weihnachtsferien im Osten

In allen Schulen Deutschlands wird kurz vor Heiligabend der Lehrbetrieb eingestellt und zumeist erst um Heiligdreikönig herum wieder aufgenommen. Die Ferienzeit beträgt größtenteils zwei Wochen, wenngleich die doch recht zahlreichen Feiertage die eigentlich schulfreie Zeit auf nur wenige Tage zusammenschrumpfen lassen. Für die ostdeutschen Schüler ist schon am 2. Januar wieder lernen angesagt.

Winterferien unter anderem in Sachsen und Thüringen

Da die Zeit zwischen Neujahr und Ostern doch sehr langatmig sein kann, haben sich seit der Wiedervereinigung die Winterferien in nahezu allen Bundesländern etabliert. Diejenigen, die gleich nach dem Jahreswechsel wieder die Schulbank drücken mussten, genießen nun eine zweiwöchige Verschnaufpause. Fällt der Beginn der Schulferien mit dem Rosenmontag zusammen, werden sie regional auch als Faschingsferien bezeichnet und dauern in der Regel nur eine Woche. In Ländern wie Hessen oder Baden-Württemberg sind sie hingegen gänzlich unbekannt.

Osterferien in Hamburg

Die Karwoche haben bis auf die Hamburger Schüler alle frei. In der Hansestadt schließen die Schulen bereits Anfang, Mitte März ihre Tore. Dort geht man zu jener Zeit in die sogenannten Skiferien. Im Rest der Republik dauern die Osterferien zwischen einer und maximal drei Wochen. In den katholisch dominierten Ländern bleiben die Kinder zwischen dem Palmsonntag und dem Weißen Sonntag zu Hause. Weiter im Norden verlängern die fehlenden Winterferien die Frühjahrsferien um eine Woche. Volle 21 Tage steht dort der Schulbetrieb still.

Pfingstferien in Baden-Würtemberg

Wieder sind es die vorwiegend von Katholiken bewohnten Bundesländer, die um jene Jahreszeit frei haben. Da die Sommerferien gestaffelt stattfinden und in Berlin beispielsweise in manchen Jahren bereits Ende Juni beginnen, fällt die schulfreie Zeit in der Hauptstadt um die Pfingsttage aus. Die Zeitspanne zu den Großen Ferien wäre zu knapp. Richtige, zweiwöchige Schulferien um Christi Himmelfahrt und Pfingsten herum kennen nur die bayerischen sowie die baden-württembergischen Schüler.

Sommerferien – Anfang in Berlin und Brandenburg

“School’s Out” von Alice Cooper schallt am letzten Schultag vor den Großen Ferien aus jedem Radiogerät und ist zur Hymne der heißersehnten freien Wochen geworden. Sechs bis sieben sind es durchschnittlich pro Bundesland. Den Anfang des Schulferien-Reigens macht man traditionell in Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Dann folgen in wöchentlich Abständen die restlichen zwölf Länder. Schlusslicht sind die Bayern. Läuten an Spree oder Elbe bereits wieder die Schulglocken, hat man südlich des Mains noch drei Wochen vor sich. Dies hat zur Folge, dass der erste Schultag für die deutschen Abc-Schützen irgendwo zwischen Mitte August und Mitte September liegen kann.

75 Tage Freiheit für Schüler

Seit dem Hamburger Abkommen 1964 stehen jedem Bundesland mindestens 12 volle Woche und einige bewegliche Ferientage zu. Die Kultusministerien legen die Zeiträume individuell fest, wenngleich sie sich aus verkehrstechnischen Gründen absprechen. Das ultimative Chaos auf Autobahnen und Flughäfen soll damit verhindert werden.

Mädchen Ratgeber

Schulferien 2014 – Überblick

Titelbild: © Poznyakov – shutterstock.com